REMemberti
67 Meter,
war eine temporäre Installation am 21. Mai 2011 – 67 Meter Höhe, 53°4‘42.58“N Breite und 8°49‘3.43“E Länge beschreibt die geographische Position der Turmspitze der ehemaligen Rembertikirche, die auf dem heutigen Rembertiring zwischen dem Fedelhören und der Rembertistraße, bis 1944 ihren Ort hatte.


An diesen markanten Orientierungspunkt der historischen Bremer Stadtlandschaft hat das Projekt 67 Meter erinnert. Mit Hilfe eines mit Helium befüllten Ballons und einer hell leuchtenden LED wurde die Position der Turmspitze der ehemaligen Rembertikirche für einen Abend weithin sichtbar gemacht. Eingeladene Fotograf_innen hatten die Möglichkeit, den so markierten Punkt aus verschiedenen Perspektiven der Stadt zu fotografieren. Die entstandenen Fotografien bilden die Grundlage für die Projekt-Dokumentation. Der Ballon wurde an einer hochfesten Schnur auf eine Höhe von 67 Meter aufgelassen. Um Verkehrsbehinderungen zu vermeiden, wich die Installation um einige Meter von der originalen Position des Kirchturms ab.



67 Meter Videodokumentation von Karsten Lehmann

Weser-Kurier 26. Mai 2011 (541KB) mit freundlicher Genehmigung des Weser Kurier und des Autoren Detlev Scheil

Technisches Konzept (258KB)

67 Meter wurde gefördert durch: lanthanSt. Remberti-Gemeinde

 
Rekonstruktion des historischen Standorts der Rembertikirche von 1871 nach einem Bremer Stadtplan von 1914. Quelle: Google Maps / SuUB Bremen / Jürgen Amthor 2011