Plattform REMEMBERTI
Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung einer oder zweier begehbarer Plattformen, deren Architektur und Ausrichtung sich am historischen Verlauf der Straßen Fedelhören und Rembertikirchhof orientiert.

Die Plattform soll neue Blickachsen über das Areal ermöglichen und neue Raumbezüge sowie ein Verständnis der historischen städtebaulichen Zusammenhänge schaffen. Die Plattform ist gedacht als Kristallisationspunkt, der das Projekt REMEMBERTI im Stadtraum lokalisiert.

Die Plattform REMEMBERTI bietet sich an als:
– zentraler Raum der Bespielung des Gesamtareals
– Ort für Vorträge, Filme, Diskussionen, Workshops
– Fläche für Installationen und Projektionen
– Gastatelier

Verlauf der Grundstücksgrenzen und Grundrisse 1961 / Quelle: GeoInformation Bremen / B.Olbrich / M.Kahrs / J.Amthor - 2012
Mögliche Standorte einer Plattform im Verlauf der Grundstücksgrenzen und Grundrisse von 1961, Quellen: GeoInformation Bremen, Birgit Olbrich, Martin Kahrs, Jürgen Amthor, 2012
eckpunkte_2016
Hervorhebung der markanten Eckpunkte im Straßenverlauf, Quellen: Google Earth, GeoInformation Bremen, Birgit Olbrich, Martin Kahrs, Jürgen Amthor, 2012/16

Im September 2012 wurden die markantesten Eckpunkte der ehemaligen Gebäude am Fedelhören und Rembertikirchhof markiert. Im Strassenbereich wurden die Lagepunkte mit Kreide eingezeichnet und im Bereich der Rasenfläche mit kleinen, dreieckigen Signaltafeln versehen. Zusätzlich wurden die Bauvolumina der ersten Etagen der historischen Gebäude Rembertikirchhof 17 und Fedelhören 86 mittels schwarz-weißer Signalstangen an den historischen Eckpunkten angedeutet.

Ergänzt wurde die Installation mit zwei Schautafeln und einer Google-Maps-Anwendung, die auf Mobilgeräten die eigene aktuelle, räumliche Position im rekonstruierten Bereich auf dem Rembertiring darstellte.
Weser-Kurier 27. September 2012 (485KB) mit freundlicher Genehmigung der Autorin Katharin Delling.
Im August 2013 wurde eine weiterere Rekonstruktion des historischen Areals im Maßstab 1:65 mit einer Faller-Modellbahn aus den 1960er Jahren vorgestellt.

Plattform Rememberti ist ein Projekt von Jürgen Amthor in Kooperation mit Martin Kahrs Dipl. Ing. Architekt.

Mit freundlicher Unterstützung durch den Senator für Kultur Bremen.